Einträge von Thorsten Kost

Gesetzgebung: Bürokratieentlastungsgesetz gebilligt (Bundesrat)

  Der Bundesrat hat am 10.7.2015 den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Entlastung gebilligt.   Das Gesetz sieht u.a. folgende Entlastung vor: Von den Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten im Handelsgesetzbuch und in der Abgabenordnung sind mehr kleine Unternehmen als bisher befreit. Die Grenzbeträge für Umsatz und Gewinn steigen um jeweils 20 Prozent auf 600.000 beziehungsweise 60.000 Euro.

Email-Verschlüsselung

Ab dem heutigen Tag nutzen wir für vertrauliche Daten die DATEV-Email-Verschlüsselung. Dabei wird grundsätzlich die Email in einen PDF-Container eingestellt und verschlüsselt. Wir können entweder einen Schlüssel definieren und entsprechend austauschen oder DATEV definiert einen Schlüssel, den Sie bei uns abfragen müssen. Falls Sie eine digitale ID (Zertifikat) besitzen, können sie über eine signierte Nachricht an schluesselimport@datev.de […]

Vielen Dank

Wir möchten uns ganz herzlich bei Sebastian Asam für die professionelle, verständnisvolle und im Ergebnis perfekte Zusammenarbeit bedanken. Wir können jedem nur empfehlen, mit dir die Homepage zu überarbeiten oder neu zu erstellen. Wir vermitteln gerne den Kontakt 🙂

Kindergeld und Kinderfreibeträge

Der Bundestag hat am 18.6.2015 dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags (BT-Drucks. 18/4649, 18/5011) in der vom Finanzausschuss geänderten Fassung (BT-Drucks. 18/5244) zugestimmt.   Grundfreibetrag: Damit wird rückwirkend zum 1.1.2015 der steuerliche Grundfreibetrag (aktuell 8.354 Euro) um 118 Euro auf 8.472 Euro erhöht. Ab dem 1.1.2016 […]

Erbschaftsteuer-Reform: Schäuble bessert nach!

Bisher sorgte Finanzminister Schäuble in der Wirtschaft für kräftiges Kopfschütteln. Im Referentenentwurf zur Verschonung von Firmenvermögen bessert Schäuble aber nun in einigen Punkten nach. Änderung bei der Lohnsummenregelung Nach dem Referentenentwurf soll eine Steuerbefreiung – wie bisher- auch dann möglich sein, wenn eine bestimmte Zahl an Arbeitsplätzen über mehrere Jahre erhalten wird (sog. Lohnsummenregelung). Diese […]

Achtung! Die Regelungen für Minijobber wurden verschärft

1. Arbeitszeit muss genau und zeitnah dokumentiert werden Die Geringfügigkeits-Richtlinien haben schon immer den Hinweis enthalten, dass Arbeitgeber die Entgeltunterlagen mit entsprechenden Informationen führen müssen. Verschärft wurden diese Regelungen nun aber ab 01.01.2015. Unternehmen müssen die tägliche Arbeitszeit ihrer Minijobber mit Beginn, Ende und Dauer jeweils spätestens sieben Kalendertage danach in ihren Lohn- bzw. Personalunterlagen […]